Städtische Fachakademie für Sozialpädagogik
Schlierseestraße 47 | 81539 München, Ruppertstraße 3 | 80337 München

Europa-Projekte

Mobilität in der Ausbildung ist ein essentieller Bestandteil der Freizügigkeit und eines der Hauptziele der Europäischen Union. Mobilität bringt die Menschen einander näher, unterstützt den Austausch von Ideen und fördert die Vertrautheit mit den verschiedenen Kulturen in Europa. Sie verbessert das gegenseitige Verständnis und trägt so zur politischen Integration Europas bei.

An der Fachakademie für Sozialpädagogik gibt es Mobilitätsprojekte für Studierende und Lehrende.

Mobilitätsprojekte für Studierende

Im ersten Schuljahr an der Fachakademie (A-Kurs) besteht die Möglichkeit, das vierwöchige Blockpraktikum im Ausland abzuleisten. Jedes Jahr fahren dazu 14 Studierende zu einer Vorschuleinrichtung in verschiedenen europäischen Ländern, derzeit nach Frankreich, Spanien, Finnland oder in die Tschechische Republik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei durch ein Stipendium der EU im Rahmen des Programms Erasmus +  unterstützt.

 

Folgende Ziele sind für das Blockpraktikum im Ausland maßgeblich:

Fachliche Kompetenzen

Professional competences

Die Studierenden gestalten aufgrund eigener Beobachtungen Lernaktivitäten für Kinder in Absprache mit der Anleitung.Students create learning activities for children based on their own observation and in agreement with their supervisor.
Die Studierenden berücksichtigen dabei die Individualität und die Bedürfnisse jedes Kindes.Students respect the individuality and the needs of every child.
Die Studierenden kennen die Rahmenbedingungen der Einrichtung, z.B. den Nationalen Bildungsplan.Students know the basic conditions of the institution, for example the national curriculum.
Die Studierenden sind in der Lage, nach dem Praktikum in geeigneter Form über ihre Erfahrungen zu berichten.Students are able to report about their experiences after the practical training.

Sprachliche und interkulturelle Kompetenzen

Linguistic and intercultural competences

Die Studierenden können sich in Alltagssituationen und typischen beruflichen Situationen verständigen.

Students are able to communicate in everyday and vocational situations.

Persönliche Kompetenzen

Personal competences

Die Studierenden sind interessiert an anderen Ländern und am Leben der Menschen dort.Students are interested in other countries and the people who live there.
Die Studierenden sind motiviert und bereit, in einem anderen Land Europas zu leben und zu arbeiten.Students are motivated and are able to live and work in another country in Europe.

Neben dem Blockpraktikum im ersten Abschnitt der Ausbildung können Studierende auch nach Abschluss der Abschlussprüfung unter bestimmten Voraussetzungen ihr Berufspraktikum im Ausland absolvieren. Auch dieses Praktikum kann durch Mittel aus dem Programm Erasmus + unterstützt werden.

Mobilitätsprojekte für Lehrende

Einblicke in Arbeitsweisen anderer Europäischer Länder

Um den Lehrkräften vertiefte Einblicke in die Arbeitsweise in verschiedenen pädagogischen Arbeitsfeldern in anderen europäischen Ländern zu geben, führt die Fachakademie in regelmäßigen Abständen Fachexkursionen durch.

Diese Studienfahrten sind wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung der Fachakademie. Sie werden mit Mitteln aus dem Programm Erasmus + unterstützt.

 

Eine Fortbildung in Barcelona 2016 informierte Lehrkräfte zum Beispiel über Arbeitsweisen und Bildungsansätze in katalanischen Kindertageseinrichtungen für unterschiedliche Altersklassen, darunter auch Praktikumsstellen von Studierenden unserer Schule.

Einen Einblick in die Erzieher-Ausbildung gaben DozentInnen der Universität und dortigen Kinderpflege-Berufsschule.

 

Ansprechpartner: Dr. Michael Leidner,

Koordination EU-Projekte, m.leidner@muenchen.de

Hier finden Sie unsere Internationalisierungsstrategie als Download: Internationalisierungsstrategie