Städtische Berufsfachschule für Ergotherapie
Schlierseestraße 47 | 81539 München

Berufsbild

Aufgabe von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten ist es, Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind, bei Betätigungen, die für sie bedeutungsvoll sind, zu unterstützen und zu begleiten.


Ziel ist, sie hierbei in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität (Ausbildung, Berufstätigkeit, Hausarbeit, Ehrenamt) und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken und zu fördern.


Um die individuelle Handlungsfähigkeit im Alltag und gesellschaftliche Teilhabe sowie eine Verbesserung der Lebensqualität zu ermöglichen, werden dazu mit den betroffenen Menschen gezielt Aktivitäten ausgewählt und durchgeführt.  Weitere Schwerpunkte sind Umweltanpassung und Beratung.

Dozentin und Absolventin feiern gemeinsam das 50-jährige Jubiläum der Berufsfachschule

Tätigkeitsbereiche

Funktionelle Ergotherapie in orthopädischen und neurologischen Kliniken, Unfallkliniken und Rehabilitationszentren


Psychiatrische Ergotherapie in psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken und sozialpsychiatrischen Zentren


Pädiatrische Ergotherapie in Kinderkliniken, heilpädagogischen Einrichtungen, Förderschulen und Tagesstätten


Arbeitstherapie in psychiatrischen Institutionen, Behindertenwerkstätten und Rehabilitationszentren


Weitere Gebiete, wie in der Geriatrie, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, in der Suchttherapie,  in Kurkliniken und allgemeinen Krankenhäusern


Selbstständige Tätigkeit als niedergelassene/r Ergotherapeutin/ Ergotherapeut in eigener Praxis

Bei Klick nähere Infos auf der website der Stadt München